Skip to main content
Aikido
Alles über Aikido Hintergründe, Geschichte, Philosophie, Graduierung, Strategie, Waffenkampf, Kleidung, Videos und Buchtipps für Aikido. Mehr über Aikido
Baguazhang
Der Stil Baguazhang zählt zu den inneren chinesischen Kampfkünsten. Er wird durch das 'immaterielle Kulturerbe der Volksrepublik China' staatlich geschützt. Mehr über Baguazhang
Boxen
Der weltweit bekannte Wettkampfsport Boxen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, gerade wenn Boxen live übertragen wird. Mehr über Boxen
Budo
Budo ist der zusammenfassende Oberbegriff aller japanischen Kampfkünste, welche neben dem Aspekt des Kampfes auch innere Lehren vermittelt. Mehr über Budo
Capoeira
Der weltbekannten Kampftanz "Capoeira" stammt aus Brasilien und wurde früher im Geheimen von Sklaven als waffenlose Kampfkunst betrieben. Mehr über Capoeira
Fechten
Eine Einführung über den Wettkampfsport Fechten. Die Führung von Klingenwaffen hat eine besondere Eleganz. Mehr über das in Europa entstandenen Fechten. Mehr über Fechten
Grappling
Grappling steht für Bodenkampf oder Ringen mit Aufgabetechniken und wird beim bei vielen Kampfsportarten genutzt. Mittlerweile hat es sich als eigener Kampfsport etabliert. Mehr über Grappling
Hapkido
Hapkido ist die zweitpopulärste Kampfkunst aus Korea neben dem weltweit bekannten Taekwondo. Charakteristisch sind zahlreiche Wurf-, und Hebeltechniken. Mehr über Hapkido
Hsing-I
Hsing-i ist eine andere Benennung des 'Xing Yi Quan', welche zu den Inneren Kampfkünsten Chinas gezählt wird. Mehr über die Kampfkunst gibt es bei Xingyiquan. Mehr über Hsing-I
Iaido
Iaido ist die japanische Kunst des Schwertziehens und stammt aus der Zeit der Samurai. Das Besondere ist, während des Schwertziehens bereits einen effektiven Angriff zu starten. Mehr über Iaido
Jeet Kune Do
Jeet Kune Do ist ein Kampfkunststil, welcher von Bruce Lee entwickelt wurde. Das Konzept ist darauf ausgelegt, die größtmögliche Effizienz in einem Kampf zu erreichen. Mehr über Jeet Kune Do
Jiu Jitsu
Erfahre etwas über die waffenlose Kampfkunst der Samurai. Hier gibt es eine Einführung und Detailinformationen über Jiu Jitsu, die nachgebende Kampfkunst. Mehr über Jiu Jitsu
Ju Jutsu
Das moderne Selbstverteidigungssystem Ju Jutsu wurde 1967 in Deutschland gegründet. Es setzt sich aus Aikido, Karate und Judo zusammen und fokussiert Selbstverteidigung. Mehr über Ju Jutsu
Judo
Eine Einführung über die olympische Kampfsportart aus Japan. Dessen geschichtliche Hintergründe, die Prinzipien, Strategien und über Judo in Deutschland. Mehr über Judo
Kali
Kali auch bekannt unter Arnis oder Eskrima, ist eine philippinische Kampfkunst, welche sich hauptsächlich auf die Auseinandersetzung mit Waffen (Stock & Schwert) spezialisiert hat. Mehr über Kali
Karate
Eine Einführung über die im 19. Jahrhundert entstandene Kampfkunst Karate. Mehr über die Geschichte und den Wettkampf- und Fitnessaspekt des Karate. Mehr über Karate
Kendo
Kendo bedeutet: „Der Weg des Schwertes“ und ist eine moderne japanische Kampfkunst des Schwertkampfes, welche sich auf japanische Samurai und deren Ken Jutsu gründet. Mehr über Kendo
Kenjutsu
Kenjutsu ist der Oberbegriff aller Formen der japanischen Schwertkunst. Es geht ebenso um die innere Haltung, Wachsamkeit und Spontanität im Schwertkampf. Mehr über Kenjutsu
Kickboxen
Einführung und Detailinfos über den Kampfsport Kickboxen. Es gibt Semi-, Leicht- oder Vollkontakt im Wettkampf. Zudem ist es auch ideales Fitnesstraining. Mehr über Kickboxen
Krav Maga
Krav Maga ist ein israelisches Nahkampfsystem, welches heutzutage auch für die private Selbstverteidigung genutzt wird. Erfahre mehr über Krav Maga. Mehr über Krav Maga
Kung Fu
Kung Fu bedeutet 'Etwas durch harte, geduldige Arbeit Erreichtes' und wird im Westen mit chinesischen Kampfkünsten / Stilen in Verbindung gebracht. Mehr über Kung Fu
Kyokushin
Kyokushin Kaikan ist eine Karate Organisation, welche sich auf den Vollkontakt konzentriert. Sie gilt als einer der härtesten Karate Stile weltweit. Mehr über Kyokushin
Kyudo
Die ausgeübte Kunst des japanischen Bogenschießens beeindruckt durch den präzisen Bewegungsablauf, die Zeremonie und die traditionelle Kyudo Kleidung. Mehr über Kyudo
Kyusho Jitsu
Kyusho Jitsu bedeutet übersetzt 'die Kunst der Vitalpunkte' und bezieht sich auf empfindliche Stellen am Körper, welche im Kampf leicht verletzt werden können. Mehr über Kyusho Jitsu
Lethwei
Lethwei ist ein Vollkontakt Boxkampfstil. Der traditionelle Kampfsport stammt aus Myanmar (Burma). Das Besondere sind die gefährlichen, aber erlaubten Kopfstöße. Mehr über Lethwei
Luta Livre
Luta Livre ist eine dynamische Kampfsportart aus Brasilien. Sie zählt sich, ähnlich wie Sambo, Judo, BJJ oder Ringen zu den Grappling Disziplinen. Mehr über Luta Livre
Muay Thai
Einführung und Details über in die traditionelle Muay Thai Kampfkunst. In Deutschland ist Fußball die Nationalsportart. In Thailand ist es das Muay Thai. Mehr über Muay Thai
Ninjutsu

Ninjutsu war früher die Art der japanischen Spionage und wird heute mit der Kampfkunst der Ninja umschrieben. Mit den Kampftechniken haben sie sich Zugang zum Wissen geschaffen.

Mehr über Ninjutsu
Pankration
Pankration wurde bereits 648 Jahre v. Chr. bei den 33. Olympischen Spielen nachgewiesen. Gekämpft wurde ohne Waffen oder Schutzkleidung bis zum K.O. oder dem Tode. Mehr über Pankration
Pencak Silat
Pencak Silat hat weit über 800 Kampfkünste als Einzelstile. Wie beim vielen asiatischen Kampfkünsten wurden die Kampfstile von Generation zu Generation mündlich übermittelt. Mehr über Pencak Silat
Qi Gong
Unter Qi Gong versteht man chinesische Formen von Bewegungen, welche Meditations-, Konzentrations- und Atemtechniken nutzt, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Mehr über Qi Gong
Ringen
Einblicke und Infos über den Wettkampfsport Ringen und in die bekanntesten und ältesten Kampfsportarten Deutschlands und weltweit. Mehr über Ringen
Sambo
Einführung und Details über die russische Kampfsportart Sambo. Was die Nahkampffähigkeiten der sowjetischen Arme verbessert, eignet sich auch als Kampfsport. Mehr über Sambo
Savate
Die Kampfsportart Savate aus Frankreich, ähnelt dem Kickboxen oder Boxen. Es wird mit Faustschlägen und Fußtritten gearbeitet. Es unterscheidet sich aber in der Ausführung der Techniken. Mehr über Savate
Schwingen
Schwingen (auch Hosenlupf genannt) ist eine Ringer-Variante in der Schweiz. Diese wird in traditionellen Trachten auf Sägemehl ausgeübt und ist Schweizer Nationalsport. Mehr über Schwingen
Shaolin Kempo
Shaolin Kempo wurde 1956 von einem Niederländer in Europa begründet und basiert auf chinesischen Kung Fu Kampfkünsten, welche mit japanischem Karate beeinflusst wurden. Mehr über Shaolin Kempo
Sumo
Das japanische Sumo Ringen verbindet Wettkampf mit Tradition. Obwohl es einfache Regeln besitzt, können 82 Techniken zum Sieg führen. Ein Kampf dauert meist wenige Sekunden. Mehr über Sumo
Systema
Die russische Kampfkunst Systema zielt auf ein effektives Training ab. Die auf Prinzipien basierenden Bewegungen werden einstudiert und situativ angepasst. Mehr über Systema
Tae Bo
Tae Bo ist eine Fitness-Konzept, welches sich aus den Techniken asiatischer Kampfsportarten bedient. Dabei wird Kampfsport mit Aerobic verbunden. Mehr über Tae Bo
Taekwondo
Beim weltbekannten und modernen Wettkampfsport Taekwondo wird vorzugsweise mit Fußtechniken gekämpft. Die Techniken sind auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt. Mehr über Taekwondo
Tai Chi
Das chinesische Tai Chi ist auch unter dem Namen "Taijiquan" bekannt und bedeutet Schattenboxen. In China werden die Formen auch als Volkssport ausgeübt. Mehr über Tai Chi
Vovinam
Vovinam ist eine vietnamesische Kampfkunst, welche auch mit Waffen trainiert. Die Werte und Prinzipien der Menschlichkeit werden gleichermaßen vermittelt. Mehr über Vovinam
Wing Tsun
Wing Tsun (WT) ist ein Unterstil des Wing Chun Yip-Man-Stils und nutzt ein ausgeklügeltes Unterrichtssystem der chinesische Kampfkunst. Mehr über Wing Tsun
Wushu
Wushu stellt ein außergewöhnliches Erbe Chinas dar. Es fördert nicht nur die Körpertüchtigkeit, sondern auch die Weiterentwicklung des Charakters. Mehr über Wushu
Xingyiquan
Xingyiquan oder auch 'Xing Yi Quan' genannt, zählt zu den Inneren Kampfkünsten Chinas. Sie basiert auf geradlinigen Explosivtechniken, vermeidet dabei aber reine Muskelkraft. Mehr über Xingyiquan