Skip to main content

Aikido Toho Iai. Aikido und Schwertkunst

26,08 €
Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2019 0:18
Kampfkunst, , ,
Artikel

Das Buch erklärt den Zusammenhang zwischen der Kunst des Schwertziehens und dem Aikido. Es werden Schwertformen erklärt & mit Aikidotechniken verknüpft.

Viele Kampfkunstmeister aus Japan betonen immer wieder, dass das Fundament einer guten Kampfkunst im Schwerte liegt. Beispielsweise schreibt der japanische Schwertmeister Miamoto Musashi in seinem Buch „Gorin No Sho“, dass die Grundlage der Kampfkunst im japanischen Katana liegt, dem Schwert des Samurai. Miamoto Musashi wurde in über 60 Duellen nicht besiegt.

Auch O Sensei Morihei Ueshiba, der Begründer des Aikido, legte sehr viel Wert auf das Üben mit dem Schwert. Aikido Training ohne Schwertübungen sei nicht genug.

In diesem Buch wird zum ersten Mal ein System umschrieben, welches den Zusammenhang zwischen der Kunst des Schwertziehens und des Aikido erklärt. Dieses System „Aikido Toho Iai“, wurde von Nishio Sensei gegründet. Im Buch werden 15 Schwertformen beschrieben und mit den entsprechenden Aikidotechniken in Verbindung gebracht. Es werden dem Leser die Prinzipien der Schwertkunst vermittelt und geben einen tiefen Einblick in die Techniken selbst. Dies ermöglicht einem selbst weitere eigene Schwertformen zu entwickeln, mit denen man die Aikidotechniken üben und verfeinern kann.

Über den Autor Dr. Michael Russ

Dr. Michael Russ wurde 1959 geboren und erlernte ab dem 10. Lebensjahr Karate. Vom berühmten japanischen Meister Nishido Shoji Sensei durfte er die Kunst des Aikido Toho Iai und des Aikido selbst erlernen. Die Schwertkunst und das Aikido nahm er als Grundlage für seine Kampfkunst. Er hält den 3. Dan im Aikido und im Aikido Toho Iai. Des Weiteren besitzt er den 6. Dan in Karate und den 2. Dan in Jiu jitsu. In seinem eigenen Dojo unterrichtet er derzeit die Kampfkunst Aikido, Aikido Toho Iai und Jiu Jitsu.